Großzügige Spende für unser Inklusionsprojekt

95.000 Euro für den Hort-Raum unseres Kooperationsprojektes "Schule ohne Grenzen" spendete das Möbelhaus IKEA. Zusammen mit ihren Schüler*innen nahmen die Schulleitungen Thomas Brandt, Evangelische Schule Spandau, und Ulrike Müller, August-Hermann-Francke-Schule, den Scheck am 4. April 2017 auf dem Gelände des Johannesstifts entgegen. Die Schule ohne Grenzen soll Kindern mit und ohne Behinderung gemeinsames Lernen ermöglichen

Frank Olie, der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Schulstiftung betont: „Wir sind sehr dankbar dafür, dass das Möbelhaus IKEA die Einzigartigkeit unseres Inklusionsprojektes erkannt hat und es mit seiner großzügigen Spende tatkräftig unterstützt.“

Die "Schule ohne Grenzen" ist einmalig in Deutschland. Denn hier sollen auch erstmals Kinder mit schwersten Behinderungen, die sehr intensive sozialpädagogische, medizinische und pflegerische Betreuung benötigen, und Kinder ohne Handicap gemeinsam lernen. Die neue Schule entsteht auf dem Gelände des Johannesstifts. Sie soll 2019 eröffnen.

 

Möchten Sie auch für unsere "Schule ohne Grenzen" spenden?