Gemeinsam unterwegs - Deutscher Evangelischer Kirchentag 2017


„Du siehst mich“ – unter dieser Losung werden weit über 100.000 Menschen vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin und Wittenberg den Deutschen Evangelischen Kirchentag zum 500. Jubiläum der Reformation feiern.
2.500 Veranstaltungen – Podien, Diskussionen, Workshops und Konzerte mit vielen prominenten Gästen  – zu Themen wie Frieden, Migration und Zusammenhalt warten darauf, entdeckt zu werden. Das große Finale: Ein Festgottesdienst vor den Toren Wittenbergs. Einmal in 500 Jahren sollten Sie dabei sein. Es lohnt sich!

Auch für uns: Die Evangelische Schulstiftung in der EKBO engagiert sich mit 22 ihrer insgesamt 36 Schulen und macht die Vielfalt evangelischer Bildung auf dem Kirchentag so sichtbar.

Neun Schulen öffnen ihre Räume den Kirchentagsbesuchern als Quartiersschule, acht Schulen begrüßen die Gäste beim Abend der Begegnung mit insgesamt zehn Ständen und einem Bühnenprogramm, 18 Schulen beteiligen sich aktiv am Kirchentagsprogramm.

Da heißt es zum einen im Zentrum Kinder: „Erlebte Optik – Du siehst mich! Was sehe ich?“ Die Evangelische Schule Frohnau führt hier zusammen mit der Evangelischen Schule Pankow optische Mitmach - Versuche durch.

Im Zentrum Jugend lädt die Evangelische Schule Frohnau mit dem Theaterprojekt „Was ist Gerechtigkeit?“ zum Mitdenken ein: Michael Kohlhaas wird aus dem Blickwinkel der Fächer Politik und Religion diskutiert. Mit dabei sind Altbischof Wolfgang Huber und Staatsanwalt Bernhard Gierse.

Passend zum Schwerpunkthema unserer Schulen, Mediation, bietet die Evangelische Schule Köpenick eine interaktive Ausstellung zur Arbeit der Konfliktlotsen über Menschen in unterschiedlichen Gefühlslagen an.

Chor und Orchester der Evangelischen Schule Berlin-Mitte führen ein Ohr@torium: „Und wenn die Welt voll Teufel wär“ auf.

Ein Highlight ist sicherlich die Ausstellung der „Berliner Kinderbibel“. In Anlehnung an die „Weimarer Kinderbibel“ haben Schüler*innen aus fünf evangelischen Schulen biblische Geschichten in eigenen Worten nacherzählt und passend dazu künstlerisch gestaltet. Die Ausstellung ist im Zentrum Bibel zu begutachten. Dort kann die Kinderbibel auch käuflich erworben werden.

Auch die Brandenburger Schulen sind aktiv mit ihrer Partnergemeinde vor Ort und beteiligen sich an Projekten. So beteiligt sich das Evangelische Johanniter Gymnasium Wriezen gemeinsam mit der Hochkirchlichen Johannes-Bruderschaft am Stundengebet in der St. Jakobi Kirche in Berlin-Kreuzberg.

Die Schulstiftung selbst ist auf dem Markt der Möglichkeiten im Verbund „Café Bildung“ mit einem Stand vertreten. Hier gestalten am Freitag, dem 26. Mai 2017 die Evangelischen Schulen Lichtenberg, Spandau, Charlottenburg und Neukölln gemeinsam von 10:30 Uhr - 11:15 Uhr das Bühnenprogramm.

Schauen Sie bei uns vorbei: Man sieht sich! In der Halle 1.2b, Stand E01.

Unser vollständiges Programm erhalten Sie hier.

Übrigens: Werden Sie selbst aktiv und beteiligen Sie sich am Kirchentag:
Hier wird noch Unterstützung gesucht:


Privatquartiere:
Öffnen Sie Ihre Türen und schenken Sie einer Kirchentagsbesucherin oder einem Kirchentagsbesucher einen Platz zum Schlafen! Für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag werden insgesamt 12.000 private Schlafplätze gesucht. Also zögern Sie nicht und werden Sie Gastgeberin oder Gastgeber. Melden Sie Ihr Privatquartier bequem per Telefon unter der Schlummernummer 030 400339200 oder online unter www.kirchentag.de/privatquartier

Helfen:
Der Kirchentag sucht noch ca. 1.000 Helferinnen und Helfer, die für gute Organisation und einen reibungslosen Ablauf sorgen. Sei du Teil der rund 8.000 Helfenden, die mit ihrem Engagement die vielen Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum unvergesslich machen. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.helfen2017.de
Alle Helferinnen und Helfer bekommen für ihr Engagement folgende Dinge vom Kirchentag:

  • einen Helferausweis mit Zutritt zu allen Veranstaltungen außerhalb der „Dienstzeiten“
  • ein Helferhalstuch und ein Helfer-T-Shirt
  • einen Helferkompass mit allen Informationen
  • ökofaire Vollverpflegung an allen Tagen
  • eine Unterbringung in Gemeinschaftsquartieren
  • eine Fahrkarte für den ÖPNV in deiner jeweiligen Stadt


Einen Überblick über das Programm erhalten Sie hier

Informationen zum Jubiläumsjahr finden Sie hier

Das Kirchentags-Team der Schulstiftung erreichen Sie unter
kirchentag[at]schulstiftung-ekbo.de