THEATER TRÄUME BILDEN

Die Evangelische Schule im Friedrichshain baut an ihrer Schule ein Theaterprofil auf

Wir träumen von einer Schule, in der Theater von Anfang an da ist! Theater in der Aula, im Unterricht, im ganzen Haus und nebenan - und der ganze Kiez ist eingeladen.

Seit dem Schuljahr 2015/16 setzen wir unseren Traum um. Schüler*innen lernen und erleben Theater in allen Bereichen unserer Schule von Anfang an. Von der 1. Klasse an entwickeln sie im Rahmen des Theaterbandes Kompetenzen, die sie in ihrer gesamten Persönlichkeit stärken, in ihrem Selbstausdruck und in ihrem emotional-sozialen Verhalten fördern.

In der Praxis heißt das: Jedes Kind an unserer Schule hat einmal in der Woche 90 Minuten Theaterunterricht. Die Theaterkurse dazu können von unseren Schüler*innen gewählt werden. In diesem Jahr bieten unsere Lehrer*innen folgende Kurse an: Pantomime, Zirkus, Theater nach Bildern von Mondrian oder „Frei nach Alice im Wunderland“, Musical nach der Vorlage eines Kinderbuches, Theater mit Elementen der Streitschlichterausbildung, Theater mit Elementen des Forumtheaters und Englisch und Theater, die u.a. einen eigenen Song komponieren wollen.

Die Klassen eins bis vier arbeiten in altersgemischten Gruppen zusammen, die Klassen fünf und sechs in altershomogenen Gruppen. Uns liegt dabei sehr am Herzen, dass die Kurse forschend und experimentell vorgehen können und nicht nur von Aufführung zu Aufführung gedacht sind.   
Wir verfolgen dabei einen ganzheitlichen Ansatz und arbeiten daran eine Theatertradition an unserer Schule zu etablieren, die nicht nur in die Schulgemeinschaft, sondern in den Kiez auszustrahlen vermag. Passend dazu lautet unser Spielzeitmotto in diesem Schuljahr: SPIEL-PLATZ-KIEZ.

Größere Aufführungen gibt es zum Einschulungsgottesdienst und zu Weihnachten, Werkstattaufführungen aller Kurse immer zum Ende des Halbjahres.

Große Unterstützung erfahren wir hier auch von unseren engagierten Eltern, die uns handwerklich wie kreativ zur Seite stehen. Des Weiteren haben wir mit dem Theater an der Parkaue und der Universität der Künste Berlin (UdK) zwei starke Kooperationsparter gewinnen können, die uns bei der Profilentwicklung an der Schule unterstützen.

Das Theater an der Parkaue ermöglicht unseren Schülern in Theaterbesuchen das Spektrum des heutigen Kinder- und Jugendtheaters kennen zu lernen - Workshops und Aktionen in unserer Schule sind in Planung. Die UdK Berlin berät uns fachlich und bietet unseren Lehrkräften einmal im Jahr an einer Lehrerfortbildung teilzunehmen. Zwei Theaterpädagoginnen vor Ort sorgen in unserer Schule dafür, dass unsere theaterunterrichtenden Lehrer*innen Ansprechpartner in allen auftretenden Fragen haben. Sie kümmern sich darüber hinaus um die Erstellung des Rahmenlehrplans, die Organisation von Theaterbesuchen und die künstlerische Entwicklung unseres Profils.

Man könnte noch viel mehr darüber berichten - aber den Theaterzauber muss man selbst erleben.

Hier
erfahren Sie mehr.