Innehalten am Buß- und Bettag

Heute am Buß- und Bettag endet die diesjährige Friedensdekade. An unseren Schulen fanden vielerorts Gottesdienste und Andachten statt – so auch an der Evangelischen Schule Lichtenberg. 

Hier bereiten jedes Jahr die sechsten Klassen ein Taizé-Projekt vor: 24 Stunden lang leben, beten, musizieren und arbeiten sie nach den Bräuchen der Taizé-Gemeinschaft.

So saßen während des Gottesdienstes alle Sechstklässler auf einem 
Kissen auf dem Boden. Denn manchmal muss man sich selbst erniedrigen, um die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen und Großes leisten zu können.

Doch nicht nur der Perspektivenwechsel wurde eingeübt. Am Ende entstanden aus dem gemeinsamen Projekt wunderschöne selbstgefertigte Kreuze, Lesezeichen und Kerzen.