Grundschüler demonstrieren vor dem Brandenburger Tor gegen das Bienensterben

Mit einer Aktion auf dem Pariser Platz demonstrieren die Grundschüler der Evangelischen Schule Berlin-Friedrichshain gegen das Sterben der Bienen am Donnerstag, den 21.06.2018, um 11 Uhr.

Die etwa 65 Kinder werden als Bienen verkleidet vor dem Brandenburger Tor ausschwärmen, wo sie von den begleitenden Erwachsenen mit unechten „Glyphosat/Neonicotinoiden bespritzt“ werden und daran „sterben“.

Herr Bedorf, Lehrer an der Evangelischen Schule Friedrichshain hat die Aktion auf Initiative der SchülerInnen organisiert und erklärt: „Kein Obst, keine Blumen und kein Gemüse – wenn die Biene sterben gerät unser gesamtes Ökosystem ins Wanken. Wir müssen aufhören unsere Felder mit bienenschädlichen Giften einzunebeln, denn damit zerstören wir uns selber. Mit unsere Aktion wollen wir darauf aufmerksam machen und andere motivieren sich gegen Monsanto und CO zu wehren.“

Die Evangelische Schule Friedrichshain ist in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO. Die Grundschule hat ein ausgeprägtes Theaterpädagogisches Profil.