Preise und Auszeichnungen im Schuljahr 2016/17


Evangelische Schule Frohnau
und Evangelische Schule Neuruppin landesbeste Schulen im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten der Körber-Stiftung

Zwei Preise gingen an die Evangelische Schule Frohnau: Rafael Dobmann überzeugte mit einem Radio-Feature über den Missionar Bernhard Huss (Landespreis) und Agnes Pollok mit einer schriftlichen Ausarbeitung zum Refomationsjubiläum 1817 (Förderpreis).
Zudem erhielt Anna-Viviane Legat vom Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster auch einen Landespreis für ihre Arbeit zum Thema Nächstenliebe im Nationalsozialismus.
In Brandenburg erhielt das Evangelische Gymnasium Neuruppin einen Landessieg:  
Ronja Marie Duppel und Lene Timm für ihr Hörbuch „Wir damals“ sowie Cassandra Celina Lück und Julian Andreas Dorst für ihre Arbeit über das Wolga-Tatarische Soldatenheim Wustrau.

Evangelische Schule Cottbus errang erste Plätze im Regionalwettbewerb WWW – Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Wirtschaftswissen im Wettbewerb ist ein Wissensquiz rund um Fragen zu Wirtschaft, Unternehmen, Ausbildung und Allgemeinbildung. Das Quiz ist von den Wirtschaftsjunioren Deutschland entwickelt worden, um Wirtschaftswissen in die Schulen zu bringen.

Evangelische Schulen Köpenick und Frohnau erfolgreich bei „Jugend forscht“

Bei dem Wettbewerb "Jugend forscht" holte Köpenick den zweiten Preis mit den Beitrag "Mit Tee zum grünen Daumen". Die Evangelische Schule Frohnau erhoelt den dritten Platz für den Beitrag "Mobiles, maschinelles Lernen und Vorhersagen".

Evangelisches Johanniter-Gymnasium Wriezen gewinnt beim Kreativwettbewerb „Suizid ist keine Lösung“

In der Kategorie Lied des Wettbewerbs der Telefonseelsorge Berlin holte Wriezen den ersten Platz.

Evangelische Schule Pankow erhält Preis der Schulstiftung der EKD für ihre Flüchtlingsarbeit

Der Auswahlkommission erschien das breite Maßnahmenpaket der Evangelischen Schule in Berlin Pankow als besonders förderwürdig.

Förderung im Rahmen der Ausschreibung der Evangelischen Schulstiftung der EKD – „Ich bin ein Fremder gewesen“ der Evangelischen Schule Köpenick und Neuruppin

Die Evangelische Schule Neuruppin gewann mit dem  Projekt „easy integration“ und die Evangelsiche Schule Köpenick mit dem Projekt „Das andere Ich“.

Evangelische Schule Neuruppin erhält Preis für das Projekt "Eigenständighe Finanzierung"

Schüler*innen leiten ein Projekt, um für ihre Schule einen Raum zu organisieren, in dem jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen kann.

Evangelische Schule Neuruppin erhält Preis für das Projekt "Jüdisches Leben in Neuruppin"

Gemeinsam mit Lehrer*innen und Sozialpädagog*innen haben die Schüler*innen in den Fächern Deutsch, Mathe, Kunst und Gesellschaftswissenschaften dieses Projekt erarbeitet.

Evangelische Schule Neuruppin erhält Auszeichnung für hervorragende Berufs- und Studienorientierung

In Neuruppin erweckte die Schülerfirma Tasca das Interesse der Jury. 43 „angestellte“ Schülerinnen und Schüler führen hier regelmäßige Abläufe des beruflichen Alltags durch und wirtschaften gewinnorientiert.

Evangelische Schule Zentrum erhält Auszeichnung für Nachhaltige Entwicklung

Sie erhält den Titel: Ausgezeichnetes Netzwerk im Weltaktionsprogramm Bildung für Nachhaltige Entwicklung des BMBF und der UNESCO.

Erfolge beim AirField Run 2017 für die Evangelische Schule Lichtenberg und beim Schwimmen

Die Mädchenstaffel „Running Turtels“der Evangelischen Schule Lichtenberg belegte den 1. Platz beim AirField Run 2017 (Halbmarathonstaffel). Zudem holte die Schulmannschaft einen ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften im Schwimmen und einen zweiten Platz beim überbezirklichen Schwimmwettkampf "Poseidon ruft".

Erfolge bei Jugend trainiert für Olympia für die Evangelischen Schulen Köpenick und Cottbus

Köpenick siegte mit seinem Rudervierer im Landesentscheid von "Jugend trainiert für Olympia" und vertritt Berlin im Herbst beim Bundesentscheid. Cottbus belegte im Stadtfinale „Jugend trainiert für Olympia“ Fußball Mädchen Klasse 7-11 und im Regionalfinale Fair Play Soccercup (Teilnahme beim Bundesfinale Ende Juli) erste Ränge sowie mehrere zweite Ränge im Volleyball und der „First Lege League.

Preise und Auszeichnungen im Schuljahr 2015/16


"Sichtbar evangelisch"

1. Platz für die Evangelische Schule in Neuruppin und 3. Platz für das Evangelische Gymnasium am Dom zu Brandenburg. Für den Reformationstag wurden Schul- und Klassenkreuze mit einer besonderen Geschichte, Gestalt oder Nutzung gesucht. 

Evangelische Schule Schönefeld gewinnt mit social memory-bank

Die 7. Klasse der Evangelischen Schule Schönefeld gewinnt den mit 300 € dotierten 2. Platz im bundesweiten Wettbewerb der Telekom 'Medien, aber sicher' mit ihrer Arbeit „Physiker rund um die Welt - Eine interaktive Weltkarte aller Physikerinnen mit Zeitstrahl“.

Inklusionspreis für die Evangelische Schule Neuruppin

Die Evangelische Schule Neuruppin ist Preisträgerin des Förderprogramms der Schulstiftung  der EKD "7x7 - auf dem Weg in die Inklusion" und gewann mit ihrem Projekt „Aufbau eines Neuruppiner Kompetenzzentrums für unterstützende Pädagogik“. Über 50 evangelische Schulen nahmen an dem Förderprogramm teil. 

Evangelische Schule Berlin Zentrum gewinnt beim Wettbewerb IDEEN BEWEGEN

Im bundesweiten Wettbewerb zur digitalen Schule IDEEN BEWEGEN von der Initiative DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN konnte die Evangelische Schule Berlin Zentrum mit ihrem Unterrichts-Projekt überzeugen und belegte den 2. Platz.  

Evangelische Schule Frohnau landesbeste Schule im Geschichtswettbewerb

"Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten" der Körberstiftung: Zwei von fünf Landessiegen in Berlin gingen an die Evangelische Schule Frohnau. Agnes Pollok und Franziska Rentel (9m) überzeugten mit ihrer Arbeit zu "Unbesungenen Helden" aus der NS-Zeit. Stefan Endeward (11. Jg.) widmete sich erfolgreich der politischen Biographie des SPD-"Außenseiters" Harry Ristock. Mit diesem Ergebnis erzielte Frohnau auch den Preis als "Beste Schule Berlins". 

Evangelisches Gymnasium Neuruppin beim bundesweiten Schülerkongress

Beim bundesweiten Schülerkongress zur Demokratievermittlung im Berliner Abgeordnetenhaus hat die Evangelische Schule Neuruppin mit ihrem Wettbewerbsbeitrag „Konsum 2.0: Immer das Neueste, immer chic und billig - Haben Schülerinnen und Schüler von heute kein Umweltbewusstsein?“ den 3. Platz belegt. 

Evangelischen Schule Neuruppin gewinnt beim Eco-Marathon

Eine Gruppe von Schülern aus den Jahrgängen 9 - 12 der Evangelischen Schule Neuruppin hat Anfang Juli beim Shell-Eco-Marathon in London den herausragenden zweiten Platz erzielt.Ziel war es, ein Fahrzeug zu konstruieren, das auf großer Strecke wenig Treibstoff verbraucht. Das Neuruppiner Projekt „E-Fish“ kann mit einem Liter Benzin 1400 Kilometer fahren und war damit eines der umweltfreundlichsten Autos. Den Shell-Eco-Marathon hat ein französisches Team gewonnen. Mehr als 280 Teams aus 29 Ländern nahmen teil.

Gold für die Neuruppiner Athletinnen und Athleten

Sie gewannen das Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“.

Evangelische Schule Neuruppin wird "Faire Schule"

Als erster Schule im Land Brandenburg wird der Evangelischen Schule Neuruppin das Siegel „Faire Schule“ verliehen.

 

zurück