Die Arbeitsinhalte des Mediationsteams

Beratung in Konfliktfällen und Durchführung von Mediationen

  • Informieren und abklären von Möglichkeiten der Vermittlung in Konfliktfällen im Vorfeld
  • Vorbereiten der Settings über Vorgespräche, Einladungen und organisatorische Regelungen
  • Durchführen von Mediationen mit Schülern, Eltern und Pädagogen sowie Leitungen und Verwaltungskräften
  • Auswerten der Gespräche, Abstimmungen über weitere Schritte, Nachverhandlungen

Koordination und Betreuung der Konfliktlotsenarbeit an allen Schulen

  • Initiieren von Konfliktlotsenausbildungen an den Schulen und der entsprechenden Betreuer über Schulleitungen und entsprechende Kontakte
  • Fort- und Weiterbildung von Konfliktlotsen, sofern die Schulmediatoren vor Ort Unterstützung und Begleitung brauchen
  • Erarbeiten und vermitteln der Ausbildungscurricula mit Visualisierungsmaterial und methodischen Hilfen  für Konfliktlotsenschulungen und Weiterbildungen, Festlegung der Prüfungsrichtlinien, teilweise Prüfungsabnahme und damit Qualitätssicherung
  • Vernetzung der Konfliktlotsen über jährliche regionale und überregionale Konfliktlotsentreffen (Koordination dieser Treffen, Programmzusammenstellung, Informationen aller Schulen)

Beratung, Fortbildung und Vernetzung der SchulmediatorInnen vor Ort

  • Beratung und Unterstützung hinsichtlich Fragen der Konfliktlotsenarbeit (Auswahl der Schüler, Ausbildung, Betreuung, Werbung, Organisation)
  • Beratung und Unterstützung in konkreten Konfliktfällen vor Ort
  • Vernetzung aller SchulmediatorInnen über jährliche Treffen zum Austausch und zur Weiterentwicklung
  • Fortbildungsangebote hinsichtlich der Grundausbildungen und Weiterqualifizierung von Konfliktlotsen (Einzelthemen und Zertifikatskurs)

Fortbildungen in Mediation und Kommunikation für Pädagogen

  • Fortbildungen von interessierten Kollegen an allen Schulen zu den verschiedensten Praxisthemen im Hinblick auf wertschätzende Kommunikation ( z. B. Alltagskonflikte mit Schülern bearbeiten, Elterngespräche meistern, Klassenklima und Kollegenkontakte wertschätzend und konstruktiv gestalten)
  • Fortbildung und Beratung von Leitungskräften in mediativen Themen und zu Konfliktfragen