Erstes Treffen im neuen Schuljahr 2016/17

Mitmachen statt hinnehmen  - Unser Motto im neuen Schuljahr

Obwohl die erste offizielle konstituierende Sitzung der Evangelischen Schülervertretung der Evangelischen Schulen erst am 22.11.16 stattfinden wird, war das höchste Schülergremium der Schulstiftung in der EKBO so tatendurstig, dass sich die neu gewählten Mitglieder mit dem alten Vorstand heute schon im Voraus trafen und sich über die anstehende Arbeit im neuen Schuljahr austauschten.

Für die Sitzung nahmen auch heute wieder Schüler aus Cottbus und Neuruppin den weiten Weg nach Berlin auf sich.

Wir bedanken uns bei der Schulstiftung für die freundliche Versorgung mit Tee und Gebäck und insbesondere für den zur Verfügung gestellten Sitzungsraum in der Georgenkirchstraße.

Auf eine gute Zusammenarbeit im Schuljahr 2016/17!


Franz Kloth, Mitglied der Evangelischen Schülervertretung der Evangelischen Schulen

 

 

Erste offizielle Sitzung der Schülervertretung der Evangelischen Schulen

Erfolgreich fand am 22.11.16 die erste offizielle Sitzung der rechtlich legitimierten "Schülervertretung der Evangelischen Schulen" statt.

Die Mitglieder des "Evangelischen Schülerausschusses" (ESA) beschlossen dabei einstimmig das Aufgehen des "ESA" in die "Schülervertretung der Evangelischen Schulen". Das ehemals unabhängige Schülergremium erhält also endlich einen festen Platz im Kirchlichen Schulgesetz!
Nun wird geprüft, ob wir den Namen "ESA" statt des aktuellen ("SV der Evangelischen Schulen")  beibehalten können. Dies entscheidet sich bis zur nächsten Sitzung.

In der Zwischenzeit wird der Vorstand gemeinsam mit interessierten Mitgliedern an der Geschäftsordnung des neuen Gremiums arbeiten. Dabei wollen wir möglichst die positiven Aspekte der alten ESA-Geschäftsordnung beibehalten und auf der nächsten Sitzung eine noch bessere Geschäftsordnung präsentieren.

Zudem fand heute die Wahl der 6 Delegierten für den Beirat, 4 Vertreter*innen und die Wahl des Vorstands statt: Herzliche Glückwünsche an den einstimmig gewählten neuen Vorsitzenden Julius Brenning, der als Gründervater des "ESA" nun den Weg des neuen Gremiums weiter anleitet!  Wir gratulieren zudem zur Wahl der stellvertretenden Vorsitzenden: Franz Kloth, Clemens Schulz und Josefine Kaul!  

Ein großes Dankeschön an Herrn Olie und Herrn Gronen, die unsere erste Sitzung eröffneten und uns bis jetzt immer tatkräftig und hilfsbereit zur Seite standen!

Auf gut Glück!

Franz Kloth, 1. stellvertretender Vorsitzender

Bericht von der Sitzung am 26. Januar 2017

Am Donnerstag, den 26.1.2017, war die erste Sitzung der Evangelischen Schülervertretung der Evangelischen Schulen des Jahres! Wir haben unsere neue Geschäftsordnung einstimmig beschlossen und werden demnächst ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des pädagogischen Vorstandes der Schulstiftung, Herrn Olie, führen, in dem wir diese vorstellen und besprechen. Ganz besonders war dieses Mal, dass wir in dem großen Sitzungsaal der Stiftung tagen konnten! Von der 7. Etage aus gab's 'nen Megablick über Berlin!

Zudem haben wir beschlossen, uns intensiv mit dem Thema "Sexuelle Vielfalt an den Evangelischen Schulen" zu beschäftigen. Das Thema ist für Schüler*innen sehr wichtig, denn wir sind gerade in dem Alter, in dem man diesen neuen Aspekt des Lebens kennenlernt. Wie soll man nun damit umgehen? Das Umfeld muss da stützen, Gesprächsbereitschaft & Offenheit zeigen, sei es durch Sensibilisierung der Lehrkräfte und Schüler*innenschaft oder durch Verankerung von Themen in den Rahmenlehrplan. Am 29.6. werden wir gemeinsam mit der Schulstiftung dazu einen 10-Punkte-Plan verabschieden, der zusammenfassend unsere Ziele in diesem Gebiet veranschaulicht.

Auch blicken wir gespannt auf den Kirchentag 2017, an dem die Evangelischen Schulen teilnehmen werden!

Bis zur nächsten Sitzung, der Termin wird Euch nicht vorenthalten werden! Ihr seid auch als Nicht-Mitglied herzlich eingeladen, vorbeizuschauen, müsst nur im Voraus fragen, damit wir einschätzen können, wieviele wir werden.

 
Franz Kloth, stv. Vorsitzender