Markenzeichen Evangelischer Schulen - 'Leitbild'


Häuser des Lebens und Lernens

Bildung ist von Beginn an eine vorrangige Aufgabe der evangelischen Kirche. Evangelische Schulen sind vom Evangelium geprägte Häuser des Lebens und des Lernens. Religionsunterricht, Andachten und Gottesdienste bilden feste Bestandteile des Schullebens.

Tradition und Zukunft

Evangelische Schulen leisten in der Aufnahme der Überlieferung, in der Gestaltung gegenwärtiger Wirklichkeit und in der Erziehungsarbeit verantworteter Zukunftsentwürfe ihren Beitrag zu Erziehung und Bildung vom Evangelium her.

Persönlichkeit bilden

Bildung an Evangelischen Schulen orientiert sich an der gleichen Würde jedes Menschen. Evangelische Schulen schaffen Räume für die Entfaltung der Persönlichkeit und fördern eine Schulkultur, in der alle Beteiligten mit ihren Stärken und Schwächen angenommen sind.

Gemeinsam Schule gestalten

Evangelische Schulen gestalten ein Schulklima, das zum gemeinsamen Lehren und Lernen, Leben und Feiern einlädt. Dazu gehört ein offenes Miteinander von Kollegium, Schülerinnen und Schülern, Eltern und Schulträger.

Zeitgemäße Unterrichtsformen

Bildung an Evangelischen Schulen umfasst schülergerechte und zeitgemäße Unterrichtsformen ebenso wie Beratung zu angemessenen Schullaufbahnen und Fördermöglichkeiten. Die auf dem Fundament christlicher Sinn- und Wertorientierung erreichten Abschlüsse sind staatlich anerkannt.

Verantwortung fördern

Dialog- und Konfliktfähigkeit, Zivilcourage und Verantwortungsbereitschaft sind uns wichtig. Evangelische Schulen wollen dazu beitragen, dass ihre Schülerinnen und Schüler über die Schulzeit hinaus auf der Grundlage christlicher Ethik verantwortungsbewusst in Staat, Kirche und Gesellschaft hinein wirken.

Qualität sichern

Bildung an Evangelischen Schulen benötigt Strukturen zur Qualitätssicherung und -kontrolle. Partnerschaftlicher Führungsstil, Teamarbeit und Fortbildung sowie die Zusammenarbeit der Schulen untereinander sind dabei wichtige Bausteine.

Bildungs-und Erziehungspartner

Evangelische Schulen wünschen sich Mitarbeit und Mitverantwortung der Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner. Die Evangelischen Schulen sind darüber hinaus Partner anderer kirchlicher Einrichtungen, insbesondere von Kirchenkreisen und -gemeinden.

 

zurück