Erster Fachtag zum diakonischen Lernen – jetzt anmelden!

Unter dem Titel „Armut – biblisch und diakonisch befragt“ bietet die Evangelische Schulstiftung in der EKBO gemeinsam mit dem Amt für kirchliche Dienste (AKD) am 10. April 2024, von 9 bis 15:30 Uhr, den ersten Fachtag zum diakonischen Lernen an.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Mitarbeitenden, die Interesse am Themenfeld „diakonischen Lernen“ haben. Schwerpunkt ist das Thema „Armut“. Gemeinsam mit Prof. Dr. Kristina Dronsch von der Evangelischen Hochschule Berlin, der Stadtmission, der Berliner Tafel und dem Franziskaner-Kloster in Berlin erkunden die Teilnehmer*innen unterschiedliche Dimensionen und Möglichkeiten des diakonischen Handelns. So nehmen sie neben Denkanstößen auch ganz Praktisches mit in ihr Arbeitsfeld, um für und mit Kindern und Jugendlichen diakonisch zu lernen.

Der Beauftragte für Religionspädagogik, Pascal Bullan, moderiert den Fachtag: „Diakonisches Handeln ist fester Bestandteil des christlichen Glaubens. Dabei ist es keineswegs selbstverständlich und immer einfach. Diakonie muss gelernt werden. Ob Handlungsmöglichkeiten, Perspektivenvielfalt, Grenzen, Chancen oder Verpflichtungen: all das entsteht nicht von selbst. Der Fachtag Diakonisches Lernen bietet die Gelegenheit, neue Aspekte, Möglichkeiten und Akteure kennenzulernen und in den Austausch zu kommen.“

Veranstaltungsort ist das Amt für kirchliche Dienste (AKD), Goethestraße 26, 10625 Berlin. Angehörige der Ev. Schulen können kostenfrei teilnehmen.
Hier geht es zur Anmeldung.

Ähnliche Beiträge