Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Die Evangelische Schule Neuruppin umrundet die Welt!

In Zeiten der Corona-Pandemie sind die Sport- und Freizeitangebote stark eingeschränkt. Die Evangelische Schule Neuruppin möchte mit ihrer Kampagne „EVI-Weltumrundung“ dagegenhalten: 

Das Ziel ist es, gemeinsam 40.000 km in zehn Wochen zu Fuß oder auf dem Fahrrad zurückzulegen. Bis zum Osterfest soll die Ziellinie erreicht sein.

Eingeladen sind alle aus der Schulgemeinde: Schüler*innen, Pädagog*innen, Eltern, Ehemalige und Freunde. Die Kampagne läuft seit dem 27. Januar 2021. Der Initiator Michael Landeck erklärt: „Auch im neuen Jahr gibt es wenig Möglichkeiten, den gewohnten Freizeit- und Bewegungsangeboten in der Schule oder im Verein nachzugehen. Darum haben wir nach einer Idee gesucht, die möglichst viele aus der Schulgemeinde anspricht und die zu mehr Bewegung motiviert.“

Außerdem wolle die Schule mit der virtuellen Weltumrundung erreichen, dass sich die Schulgemeinde trotz Distanz wieder etwas mehr miteinander verbunden fühle. Der Sportlehrer Herr Landeck meint: „Die vielen Einzelleistungen führen am Ende zum Erfolg der Weltumrundung und hoffentlich zu einem gestärkten Gemeinschaftsgefühl.“

Die Teilnehmer*innen benötigen eine beliebige Sport-App für das Smartphone, eine Fitnessuhr oder ein Routenplaner. Bei den Veröffentlichungen sind persönliche Daten anonymisiert. Auch Leistungen  im Präsenzunterricht können erfasst und nach Absprache von den Sportlehrkräften übermittelt werden. Die Teilnehmer*innen dürfen so oft laufen, fahren oder walken, wie es die Lust und die äußeren Bedingungen zulassen. Nicht die Zeit, sondern die Kilometer sind entscheidend. Dabei steht die Gesundheit aller Teilnehmer*innen immer an erster Stelle.

Nach 16 Tagen wurden rund 15.000 Kilometer gesammelt. Das sind im Durchschnitt über 900 km pro Tag. Damit ist ein Drittel schon erreicht. Der Idee haben sich mittlerweile über 1.000 Teilnehmer*innen angeschlossen: Dazu zählen viele Kinder aus der Grundschule mit ihren Eltern, aber auch Schülerinnen und Schüler aus den höheren Jahrgängen. Zudem gibt es engagierte Lehrerinnen und Lehrer, laufbegeisterte Eltern sowie auch Ehemalige und Freunde der Schule, die bislang unterwegs waren.

 

Weitere Infos:

Facebook: Ev1xumdiewelt
Instagram: Ev1xumdiewelt
www.gymnasium-neuruppin.de