Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Evangelische Schule Köpenick: 95 Thesen zum Klimawandel

Zum diesjährigen Reformationstag am 31. Oktober 2019 haben Schüler*innen der Evangelischen Schule Köpenick nach dem Gottesdienst in der Köpenicker Stadtkirche 95 selbst erstellte Thesen zum Klimawandel in Anlehnung an Martin Luther an die Kirchentür „angeschlagen“.

Dieser Aktion geht eine intensive Beschäftigung mit dem Thema „Klimawandel“ im Rahmen des Jahresmottos der Schule „Umwelt – wir schaffen ein Klima für den Wandel“ voraus.

In den voran gegangenen Wochen haben die Schüler*innen die Bedeutung der Reformation als Anstoß zum Wandel im Religionsunterricht herausgestellt, indem sie Inhalte altersgemäßer Medien zu Luther und der Reformation bearbeitet haben. Dabei stand vor allem die Stellung der 95 Thesen mit ihrem wirkmächtigen Anschlagsmythos und ihrer durchdachten inneren Struktur im Fokus. In einem zweiten Schritt deuteten die Schüler*innen auch den Klimawandel als Anstoß zum Wandel des eigenen Verhaltens, indem sie ökologische Probleme innerhalb eines festgelegten Themenbereiches (Konsum, Ernährung, Mobilität, Kommunikation, Kleidung, Gesundheit) klar benannt haben.
In einem dritten Schritt erarbeiteten die Schüler*innen selbst Thesen gegen den Klimawandel, indem sie die Struktur der Lutherischen Reformationsthesen aufgegriffen haben und auf ein ökologisches Problem anwendeten. Sowohl die Anzahl der Thesen (8 pro Klasse) als auch die Themenbereiche wurden vorher festgelegt, sodass insgesamt 95 unterschiedliche Thesen gegen den Klimawandel als Produkt der gesamten Schulgemeinde entstanden.

Auf diese Weise möchte die Schulgemeinde ein gemeinsames Zeichen gegen den Klimawandel setzen und die reformatorischen Leistungen Luthers am 31. Oktober würdigen.

Dieses Mal heißt es also „Thursday for future“. Mit ihrer Aktion erhofft sich die Evangelische Schule Köpenick, dass das Thema „Klimawandel“, welches den Jugendlichen so wichtig ist, eine große Aufmerksamkeit findet.