Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Schule ohne Grenzen - Unser Inklusionsprojekt

Zwei Träger – ein gemeinsames Projekt

Ein gemeinsamer Schulalltag für alle Schülerinnen und Schüler – das ist das Ziel des Projekts „Schule ohne Grenzen“. Für dieses Modellprojekt baut das Evangelische Johannesstift ein Gebäude, das die Evangelische Schulstiftung in der EKBO sowie die Behinderten- und Jugendhilfe des Johannesstiftes als Träger der schulen und des Hortes gemeinsam nutzen können. Zum Schuljahr 2020/21 ziehen hier 120 Kinder der Evangelischen Schule Spandau und die 70 Kinder der August-Hermann-Francke Schule ein.
Das Besondere: Die August-Hermann-Francke Schule ist ein Förderzentrum für körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Die 120 Kinder der Evangelischen Schule Spandau besuchen eine Regelschule.

Inklusion gelingt nur mit Fachkräften
Neubau für die "Schule ohne Grenzen"

Erfahren Sie mehr zum Konzept….