Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Claudia Edelblut-Schöne

Claudia Edelblut-Schöne studierte an der Johann-von-Goethe-Universität in Frankfurt am Main Grundschulpädagogik sowie Diplompädagogik für Erwachsenenbildung. Nach ihrem Referendariat in Berlin unterrichtete sie in unterschiedlichen Schulformen. Ihre Diplome als Montessori-Pädagogin und Integrative Lerntherapeutin erwiesen sich dabei als gewinnbringend.

2005 erwarb sie das Staatsexamen als Sonderschullehrerin an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2009 arbeitete sie sowohl an Schulen der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO als auch an Schulen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in verschiedenen inklusiven Kontexten.

Seit der Ernennung zur Inklusionsbeauftragten der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO im Jahr 2012 konzentrierte sie ihr Engagement ausschließlich auf die Schulen der Stiftungsgemeinschaft.

Claudia Edelblut-Schöne ergänzte ihre Qualifikation als systemische Beraterin (2011) mit dem Abschluss der Weiterbildung im Inklusionsmanagement und Inklusionsberatung (2019) an der Bundesakademie für Kirche und Diakonie (BAKD). Seit 2020 liegt ihr Aufgabenfeld hauptamtlich in der Tätigkeit als Inklusionsbeauftragte. 

zurück