Evangelische Schule Frohnau sammelt Spenden für die Ukraine

Während einer Abendandacht Mitte März, sammelte die Evangelische Schule Frohnau mehr als 2.000 Euro für die Ukraine. Ein weiterer Spender verdoppelte die Summe auf rund 4.200 Euro. Das Geld geht an die Ukraine-Hilfe von “Bündnis Entwicklung hilft”.

Mittlerweile sammelten auch viele andere Klassen Spenden, ob beim Verkaufen von Kuchen- und Waffeln oder durch das Verschenken von Osterschmuck. Das kam nicht nur auf den Straßen Frohnaus gut an, sondern auch in der eigenen Schulgemeinschaft. So konnten etwa der UNO-Flüchtlingshilfe und der UNICEF-Hilfe schon rund 4.500 Euro überwiesen werden. Aber auch der schuleigene Förderverein hat durch einen Spendenlauf einzelner Klassen Geld eingenommen. Damit sollen die ukrainischen Schüler*innen der Schule gezielt unterstützt werden.

In der Evangelischen Schule Frohnau lernen 24 ukrainische Kinder in zwei Willkommensklassen.