TuWaS!-Modellprojekt in Schwedt

Im Rahmen der neu geschlossenen Kooperation des TuWaS!-Modellprojektes untersuchten Schülerinnen und Schüler der Klassen vier bis sechs in einem Zeitraum von sechs Wochen, welche Inhaltsstoffe wir täglich mit der Nahrung zu uns nehmen.

Foto: Privat

Sie führten physikalische und chemische Untersuchungen durch, um Nahrungsmittel auf Stärke, Fette, Glucose und Eiweiße zu prüfen. Einige der Tests sind einfach und erlauben „Ja-Nein-Aussagen“, andere erfordern Interpretation der Ergebnisse oder ermöglichen quantitative Aussagen.

Die Kinder entwickelten selbstständig Methoden zur Dokumentation ihrer Ergebnisse. In Sachtexten und Kurzgeschichten erfuhren die Schülerinnen und Schüler mehr über die Nährstoffe und Vitamine. Außerdem lernten sie, Herstellerangaben auf den Verpackungen zu interpretieren und ihre Kenntnisse beim nächsten Einkauf einzusetzen.

TuWaS! ist ein Kooperationsprojekt von der FU Berlin und dem Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport.