Diese Webseite nutzt Cookies

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.
Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Schulstiftungen in Sachsen und Berlin Brandenburg unterzeichnen Kooperationsvertrag

Die Evangelischen Schulstiftungen in Sachsen und Berlin-Brandenburg arbeiten künftig noch enger zusammen. Das folgt aus der neuen Kooperationsvereinbarung, die die beiden Träger Anfang April unterzeichnet haben.

Der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO, Frank Olie erklärt: „Ich freue mich sehr, dass unsere beiden Stiftungen künftig gemeinsam die Qualitätsentwicklung unserer Schulen und die Weiterbildung unserer Pädagoginnen und Pädagogen voranbringen werden. Als innovativer und verlässlicher Bildungsträger liegen uns unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besonders am Herzen. Wir werden davon alle profitieren.“

Die Vereinbarung steht unter dem Motto „Lerne vor Gott und in der Lebenswirklichkeit“. Die Schulträger bekunden darin ihre Absicht, sich aktiv auszutauschen und ihre Pädagog*innen an den Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen beider Träger teilnehmen zu lassen.

Der Vorstand der Evangelischen Schulstiftung in Sachsen, Martin Herold meint: „Durch eine enge Zusammenarbeit werden wir die Besonderheit jeder unsere Schulen fördern und so ihre Profilierung vorantreiben. Ich freue mich, das wir in der Evangelischen Schulstiftung in der EKBO einen kompetenten und starken Partner für unsere gemeinsame Bildungsarbeit gewonnen haben.“

Die Evangelische Schulstiftung in der EKBO und die Evangelische Schulstiftung in Sachsen arbeiten bereits seit 2012 erfolgreich in der Schulleiterfortbildung zusammen. 

Mehr über die Evangelische Schulstiftung in Sachsen...